T r a d i t i o n e l l e   t h a i l ä n d i s c h e   M a s s a g e
 

Die Traditionelle Thaimassage "Nuad Thai" gehört zu den ältesten Massageformen der Welt.

Sie ist eine ganzheitliche Massage, und soll unter anderem Verspannungen lösen,

sowie den gesamten Stoffwechsel anregen.

 

Bei dieser Massage wird kein oder nur ganz wenig Öl verwendet.

Die Muskeln, Bänder und Sehnen werden gedehnt, alles wird wieder "gerade" gerückt.

Da ist es auch normal, dass es bei der Massage mal ein bisschen zieht.

 

Wichtiger Hinweis:

Manche spüren nach den ersten Malen am folgenden Tag einen leichten Muskelkater.

Das ist völlig normal.

Wenn man nie Sport macht, und dann plötzlich länger wandert,

bekommt man auch am nächsten Tag einen Muskelkater.

So ähnlich ist dies hier auch.

Das gibt sich aber schnell,

und den Erfolg kann man spätestens am folgenden Tag spüren,

wenn alles wieder ein bisschen besser "rund läuft".

Leider ist es nicht möglich,

über Jahre entstandene Probleme mit einem Mal weg zu massieren.

 

Eine "Thaimassage" von Kopf bis Fuß sollte mindestens 1 Stunde dauern, besser 1 ½.

Es kann aber auch sinnvoll sein, nur bestimmte Regionen zu massieren.

Wenn Sie z.B. viel im Stehen arbeiten müssen, dann Füße, Beine und Rücken.

Oder Sie arbeiten viel im Sitzen?  Dann bevorzugt Rücken, Nacken und Arme.

Für eine solche Teil - Massage reichen 30 Minuten völlig aus.

 

Zurück zur Startseite www.strathe.de                         Zurück zur Startseite von Thaimassagen